12,7% der Bewerber nutzen Künstliche Intelligenz


Neue softgarden-Studie zeigt: KI ist bei Bewerbern angekommen.

Berlin, 31.5.2023 – Unter HR-Verantwortlichen wird die Anwendung von Künstlicher Intelligenz im Recruiting aktuell lebhaft diskutiert. Doch auch die Bewerber beginnen nachzurüsten: Schon 12,7% von ihnen nutzen KI-Anwendungen wie ChatGPT, um Anschreiben zu verfassen. Weitere 36,6% haben noch keine praktischen Erfahrungen damit, können sich den Gebrauch aber prinzipiell vorstellen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung, für die softgarden 3.811 Bewerbende befragt hat.


„Einige Bewerber haben begonnen, Ihre Anschreiben mit Hilfe Künstlicher Intelligenz (zum Beispiel ChatGPT) zu verfassen, Könntest du dir das auch vorstellen?“ Bei dieser Frage entscheiden sich 12,7% der Bewerber für die Antwortoption „Ja, das habe ich schon einmal ausprobiert.“


Über ein Drittel finden: KI in der Bewerbung ist „Betrug“36,6% können sich das vorstellen, haben aber bislang keine praktischen Erfahrungen mit KI gesammelt. 37,8% lehnen den Gebrauch von Künstlicher Intelligenz zum Verfassen von Anschreiben mit der Begründung ab, das sei „Betrug“. 12,9% ist es „zu kompliziert“, ChatGPT &Co. fürs Anschreiben zu nutzen.


Männliche Bewerber schneller im KI-GebrauchMehr Männer als Frauen haben schon erste Erfahrungen mit dem Einsatz Künstlicher Intelligenz in der schriftlichen Bewerbung gesammelt: Während 13,7% der Männer schon einmal Künstliche Intelligenz benutzt haben, um ein Anschreiben zu verfassen, sind es bei den Frauen 10,5%. Allerdings können sich 38,8% der Bewerberinnen vorstellen, dies künftig zu tun.


„Macht irgendwann jeder“„Passende Formulierungen sind oft nicht leicht zu finden, vor allem wenn man bereits eine große Menge von Bewerbungen geschrieben hat. Tools wie ChatGTP können dabei helfen, Bewerbungen abwechslungsreicher zu gestalten,“ schreibt ein Bewerber in einem Kommentarfeld. „Ist sehr einfach, macht irgendwann jeder,“ ein anderer.


Bewerbungswahrscheinlichkeit ohne Anschreiben höherMit zunehmendem Gebrauch von KI durch Bewerbende dürfte die Aussagekraft des Anschreibens weiter abnehmen. Noch stellt das Schreiben für viele Jobsuchende eine Bewerbungshürde dar: 53,0% der Bewerber geben an, es würde die Wahrscheinlichkeit erhöhen, sich zu bewerben, wenn ein Arbeitgeber auf die Anforderung eines Anschreibens verzichtet. Unter ihnen ist die Nutzung von KI fürs Anschreiben stärker verbreitet und liegt bei 16,8%.


Die Ergebnisse zu ChatGPT sind Teil der Studie „Candidate Journey 2023“, die softgarden in zwei Teilen veröffentlicht. Der erste Teil erscheint im Juni auf softgarden.com/de/studie/. 

Quelle: softgarden e-recruiting GmbH

Titelbild: Copyright: FUNDSCENE Media / Stefan Kny

Lesetipp: AI:MAG IMMO Spezial bei readly

Erhalte regelmäßig die wichtigsten News zur Künstlichen Intelligenz bequem in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

More from this stream

Recomended

Kaum ein Startup kommt noch ohne Künstliche Intelligenz aus

Startups setzen auf Künstliche Intelligenz. Inzwischen nutzen drei Viertel (76 Prozent) KI, vor einem Jahr waren es nur 49 Prozent

100 Mio. USD für Cognigy: Düsseldorfer KI-Champion schließt Series-C-Runde erfolgreich ab

Cognigy, ein weltweit führender Anbieter von KI-gestützter Kundenservice-Automatisierung („KI-Agenten“), hat eine Series-C-Finanzierungsrunde in Höhe von 100 Millionen US-Dollar erfolgreich abgeschlossen.

OpenAI entscheidet sich für Oracle Cloud Infrastructure zur Erweiterung der Microsoft Azure AI-Plattform

Die führende KI-Infrastruktur von OCI treibt KI-Innovation voran. OpenAI wird sich Tausenden von KI-Innovatoren aus allen Branchen weltweit anschließen, die ihre KI-Workloads auf der OCI KI-Infrastruktur ausführen.

Europas erstes AR-Startup lanciert KI-Assistent für die Industrie

Künstliche Intelligenz (KI) ist in aller Munde, doch selten wird verdeutlicht, wie tiefgreifend sie die Arbeit in Industrien wie Logistik und Fabrikation verändern kann.

coeo Group revolutioniert das Forderungsmanagement und eröffnet AI-Lab in Berlin

Die coeo Group GmbH, das führende digitale und AI-basierte Inkassounternehmen in Europa, freut sich, die Eröffnung ihres neuen AI-Labs in Berlin bekannt zu geben.

Wie künstliche Intelligenz die Industrie verändert

Künstliche Intelligenz ist nach wie vor das größte Thema der Tech-Branche – und der Trend wird sich fortsetzen: Kaum eine andere technologische Errungenschaft verändert sich aktuell schneller. Der globale Technologieanbieter Zoho hat sich die wichtigsten Entwicklungen in Sachen KI angesehen und gibt einen Ausblick auf das Restjahr.