Modelyzr ist Teil des KI Bundesverbands

Wissen teilen, Erfahrungen austauschen und KI-Technologie hierzulande und in der gesamten Europäischen Union wertebasiert und zielführend etablieren: Zu diesem Zweck bündeln bislang rund 400 Unternehmen ihre Fachkompetenz im KI Bundesverband, dem die Modelyzr GmbH nun beigetreten ist. Der Anbieter des gleichnamigen KI-Marktmodells freut sich auf den wertvollen Austausch mit den anderen Mitgliedern in den verschiedenen Arbeitsgruppen des Verbands.

„Unser Fokus liegt auf der Forschung und Entwicklung von KI-Technologie, nämlich auf unserem cloudbasierten KI-Marktmodell MODELYZR“, sagt Nils Niehörster, Gründer und Geschäftsführer der Modelyzr GmbH. Somit sei der Beitritt zum größten deutschen Unternehmensnetzwerk, das sich mit Künstlicher Intelligenz befasst, ein logischer Schritt. „KI weist den Weg in die Zukunft und gemeinsam mit den anderen Verbandsmitgliedern können wir diesen Weg mitgestalten.“

Der Verband hat es sich zum Ziel gesetzt, Deutschland und die EU als attraktiven KI-Standort zu etablieren, um die digitale Souveränität der Staatengemeinschaft zu fördern. Dazu vereint die Organisation Unternehmen aus allen Bereichen der Wirtschaft, die die Anwendung und Entwicklung von KI-Lösungen vorantreiben, und arbeitet mit ähnlichen Partner-Verbänden in ganz Europa zusammen.

In verschiedenen Arbeitsgruppen werden von den Mitgliedern bestimmte Schwerpunktthemen wie etwa Data Economy, Industry 4.0 oder auch Data Privacy behandelt, um künftige Weiterentwicklungen zu ermöglichen. Darüber hinaus versteht sich der KI Bundesverband als Sprachrohr seiner Mitglieder gegenüber Politik, Wirtschaft und Medien.

MODELYZR: ChatGPT für Märkte
Die Funktionsweise des MODELYZRs ähnelt der des KI-Sprachmodells ChatGTP: Jeweils werden alle verfügbaren Daten herangezogen und analysiert, um auf dieser Basis aussagekräftige Antworten auf beliebige Fragen zu liefern. Anders als das OpenAI-Produkt ist die Lösung aus Münster jedoch nicht auf Sprache, sondern auf Prozesse in B2B-Märkten spezialisiert. So entsteht ein belastbares und ganzheitliches KI-Marktmodell, mit dessen Hilfe zum Beispiel Marktforschungen, Go-to-Market-Simulationen oder Next- sowie First-Best-Offer möglich werden.

„Schon seit unserer Gründung setzen wir auf Künstliche Intelligenz und haben dadurch bis heute viele wertvolle Erfahrungen im Umgang mit der Technologie gesammelt“, erklärt Nils Niehörster. „Durch die Mitgliedschaft im KI Bundesverband können wir von anderen innovativen Unternehmen lernen und unser Wissen mit ihnen teilen. Von diesem offenen Austausch profitieren alle Seite und letztendlich auch unsere eigenen Kunden.“

Bild Nils Niehörster

QuelleS putnik GmbH / Modelyzr GmbH

Erhalte regelmäßig die wichtigsten News zur Künstlichen Intelligenz bequem in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

More from this stream

Recomended

Hotelverpachtung mit KI-basierter Softwarelösung

Hotel Investments AG setzt auf Künstliche Intelligenz für optimiertes Hotelbetreiber-Matching

Weniger Fachkräfte, steigende Anforderungen durch die Digitalisierung

SPAREPARTSNOW bietet neue KI-Lösungen für die Beschaffung. Weniger Fachkräfte, steigende Anforderungen durch die Digitalisierung

KI im Einsatz: Kleinunternehmer:innen in Deutschland, Österreich und der Schweiz erschließen neue Horizonte

Künstliche Intelligenz ist nicht länger nur ein Werkzeug für große Firmen, auch Kleinunternehmer:innen haben das Potenzial von KI-Technologien erkannt:

Durchbruch für Generative KI-Forschung in Deutschland und Europa

Fraunhofer IAIS gewinnt zusammen mit AI Sweden Rechenkapazitäten in großem Umfang für das Training großer KI-Sprachmodelle

Genesys beschleunigt die Zukunft personalisierter KI-gestützter Kundenerlebnisse

Genesys, der führende Cloud-Anbieter KI-gestützter Orchestrierung von Kundenerlebnissen, hat auf seiner „Xperience 2024“- Konferenz in Denver, USA, vielfältige Innovationen vorgestellt, die den nutzbringenden Einsatz von KI beschleunigen.

KI ohne Internetverbindung

ObjectBox veröffentlicht die weltweit erste Vektor-Datenbank für alle Geräte