Künstliche Intelligenz im Elektrobetrieb

Noocoon präsentiert Produktneuheit und revolutioniert Planungsprozesse im Handwerk

Noocoon Expert, das mehrfach ausgezeichnete Softwareprodukt des in Rostock ansässigen Unternehmens Smart Home Team GmbH, präsentiert mit einer auf KI (Machine Learning) basierenden automatisierten Grundrisserkennung eine Produktneuheit im Handwerk. Fortan werden die Planung und die Umsetzung komplexer Elektroinstallationen drastisch verkürzt. Diese Lösung hat das Potential, Planungsprozesse im Handwerk zu revolutionieren.

Noocoon ist eine cloudbasierte, mobil einsetzbare und intuitiv zu bedienende Software, die bisherige Planungs- und Umsetzungsprozesse für zukunftsgerichtete Elektroinstallationen mit Gebäudeautomation und erneuerbaren Energietechnologien disruptiv verkürzt und vereinfacht.

Als erster Handwerksbetrieb, der selbst entwickelte KI-Software in der täglichen Praxis einsetzt, treibt Noocoon die Digitalisierung der Elektrobranche weiter voran. Über den deutschlandweiten Verkauf der Software (SaaS Modell) ermöglicht Noocoon Elektrobetrieben auf effiziente und unternehmerisch erfolgreiche Art innovative, klimaneutrale Elektroinstallationen umzusetzen. Die von einem eigenen IT-Team entwickelte Software ermöglicht es den Nutzern, komplexe Installationen in Gebäuden mit kürzestem Zeitaufwand digital zu planen.

Dr. Marten von Velsen-Zerweck, Geschäftsführer der Smart Home Team GmbH und Mitgründer von Noocoon: „Wir sind stolz, mit Noocoon Pionier im Einsatz von KI im Handwerk zu sein. Durch die Nutzung von künstlicher Intelligenz lässt sich bei Projekten extrem viel Zeit gewinnen. Kosten werden deutlich reduziert.

Die Planung eines Einfamilienhauses inklusive Smart Home System, Photovoltaikanlage, Energiespeicher und Wallbox dauert dank Noocoon nur noch eine halbe Stunde – anstatt zwei Tage. Im Hinblick auf den Fachkräftemangel und die Lieferengpässe ist die Zeitersparnis ein wichtiger Schlüssel zum unternehmerischen Erfolg.“

Prof. Dr. David Linner (CTO): „Die Nutzung von Künstlicher Intelligenz spielt in der Entwicklung der Noocoon Expert Software von Anfang an eine wichtige Rolle, wie zum Beispiel bei der automatisierten Materialmengenplanung. Maschinelles Lernen ist elementarer Bestandteil unserer Software – ob bei der Extraktion von planungsrelevanten Informationen aus Bauzeichnungen und Grundrissen oder anderen Baudokumentationen.“

In einem Jahr soll der auf automatischer Gesichtserkennung basierende Prozess auf die wesentlichen Gewerke ausgerollt werden. In zwei Jahren sieht sich das Unternehmen mit seiner auf KI basierenden Softwarelösung als Marktführer für Projektplanung und Projekt-Durchführung aller Gewerke im Ausbau und Bauen im Bestand. Das nächste konkrete Ziel ist die Integration des Heizungsgewerkes mit dem Fokus auf Wärmepumpen.

Insgesamt wird das Handwerk und der Gebäude- bzw. Immobiliensektor durch das Ziel der Bundesregierung getrieben, bis 2045 Klimaneutralität zu erreichen. Knapp 30 Prozent der Treibhausgasemissionen in Deutschland werden durch den Gebäudesektor verursacht. Bis 2030 sollen 40 Prozent dieser Emissionen von 120 Mio. t/CO2 auf 70 Mio. t/CO2 gesenkt werden. Um diese Ziele zu erreichen, benötigt es eine echte Revolution in den Planungs- und Umsetzungsprozessen des Handwerks. An dieser Stelle, der Digitalisierung des Handwerks mittels KI-basierter Softwaretools, positioniert sich Noocoon als wichtiger Player und relevanter Problemlöser:

„Ich bin mir sicher, dass moderne KI-gestützte Software die gesamte Handwerksbranche in den nächsten drei Jahren wesentlich verändern wird. Planungstätigkeiten und Administration nehmen heute noch einen Großteil der Zeit des Elektrikers ein. Digitalisierung bringt Effizienz: Der wesentliche Zeiteinsatz kann also wieder auf die handwerklichen Tätigkeiten konzentriert werden. Das macht das Handwerk insgesamt attraktiver. So werden wir trotz Fachkräftemangel die Umstellung auf eine dezentrale, weitgehend klimaneutrale Energieversorgung schaffen.“ so Dr. Marten von Velsen-Zerweck.

Fotocredits: Noocoon

Quelle WHY PR

Erhalte regelmäßig die wichtigsten News zur Künstlichen Intelligenz bequem in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

More from this stream

Recomended

Hotelverpachtung mit KI-basierter Softwarelösung

Hotel Investments AG setzt auf Künstliche Intelligenz für optimiertes Hotelbetreiber-Matching

Weniger Fachkräfte, steigende Anforderungen durch die Digitalisierung

SPAREPARTSNOW bietet neue KI-Lösungen für die Beschaffung. Weniger Fachkräfte, steigende Anforderungen durch die Digitalisierung

KI im Einsatz: Kleinunternehmer:innen in Deutschland, Österreich und der Schweiz erschließen neue Horizonte

Künstliche Intelligenz ist nicht länger nur ein Werkzeug für große Firmen, auch Kleinunternehmer:innen haben das Potenzial von KI-Technologien erkannt:

Durchbruch für Generative KI-Forschung in Deutschland und Europa

Fraunhofer IAIS gewinnt zusammen mit AI Sweden Rechenkapazitäten in großem Umfang für das Training großer KI-Sprachmodelle

Genesys beschleunigt die Zukunft personalisierter KI-gestützter Kundenerlebnisse

Genesys, der führende Cloud-Anbieter KI-gestützter Orchestrierung von Kundenerlebnissen, hat auf seiner „Xperience 2024“- Konferenz in Denver, USA, vielfältige Innovationen vorgestellt, die den nutzbringenden Einsatz von KI beschleunigen.

KI ohne Internetverbindung

ObjectBox veröffentlicht die weltweit erste Vektor-Datenbank für alle Geräte